Wildbienenhotel

 

 

 

Dienstag, 29. April 2014

Noch ist es ruhig in der Werkstatt des Wohn- und Werkheim Worben.

Noch sind die fleissigen Hände in der wohlverdienten Kaffeepause. Doch das ändert sich schon bald.

 

  Img 3940
   
 

Im Moment werden Wildbienenhotels gefertigt. Diese Nisthilfen werden nur aus natürlichen Rohmaterialien gefertigt und dienen den Insekten zur Erhaltung ihrer Lebensräume. Der Prospekt vom Wohn- und Werkheim Worben gibt dazu mehr Auskunft, er kann hier als pdf heruntergeladen werden.

Bis zur Fertigstellung eines Wildbienenhotels braucht es unzählige Stunden handwerklicher Feinarbeit.

         Img 3937   Img 3934   Img 3951   Img 3930
               
                  

 

Ganz fertig ist es natürlich erst dann, wenn die Wildbienen einziehen!

(Dies hier ist ein Bienenhotel, welches seit etwa zwei Jahren seine Gäste bewirtet.)

 

   

  

 

Bienenhotel nach anbetriebnahme geschnitten 1053 x 862

                                              

         

 

   
     

Das Gehäuse 

Img 3955                Img 3960 
Das Holz wird zugeschnitten...    ... und zu einem fertigen Gehäuse zusammengeschraubt 

Löss

Einige "Zimmer" des Wildbienenhotels bestehen aus Löss.

Löss ist ein schluffiges (lehmiges, toniges) Sedimentgestein, das aus der Zerstörung anderer Gesteine entstanden ist.

                                                         
  Im Vordergrund zu sehen ist ein fertiges, rundes Löss-Element. Darin werden die Löcher gebohrt und dann in das fertige Gehäuse geschraubt.                         

Holzstämme

                    Sorgfältig werden die Löcher in den Holzstamm eingebohrt. Die Holzstämme sind ebenfalls "Zimmer" im Wildbienenhotel.                                         
                           

 Schilf- und Bambusbearbeitung

             

 

Einzelne Hohlräume für die Nistanlagen sind aus Schilf bezw. Bambus. Frau Vögtli, die Betreuerin dieser Gruppe, erklärt uns, dass sie normalerweise den Schilf raus in die Natur gewinnen gehen. Offenbar haben sie jetzt aber eine alte Schilfmatte, die sie auseinandernehmen und dann entsprechend bearbeiten können. 

   
       Img 3982 beschnitten      
           
  Die Bambusröhren werden auf die gewünschte Länge geschnitten.      
           
  Und schlussendlich werden die Schilf- und Bambusröhrchen sorgfältig Röhrchen um Röhrchen ins Hotel gelegt.        

Danke!

 
Img 3928
Img 3927
 

Hier der direkte Link zum Wohn- und Werkheim Worben: www.wohnwerkheim-worben.ch